Aufgrund von COVID-19 kann es zu verlängerten Lieferzeiten kommen.

Was ist eine Lieferkette und woher weißt du, dass etwas ethisch korrekt hergestellt wird?

In der Mode, vom Samenkorn bis zum fertigen Kleidungsstück - jedes hergestellte Kleidungsstück ist Teil dessen, was wir eine Lieferkette nennen. Baumwolle zum Beispiel wird angebaut, gesponnen, verwebt, gefärbt, geschnitten, hergestellt, transportiert - alle Schritte entlang einer Mode-Lieferkette, die erforderlich sind, damit ein Baumwoll-Sweatshirt für dich zum Kauf bereit steht. Wenn wir also über ethische Mode sprechen, ist es zwingend erforderlich, die Lieferkette genau unter die Lupe zu nehmen.

  

Genauer gesagt betrachten wir jeden Prozess, der an der Herstellung eines Kleidungsstücks beteiligt ist, und wie die Menschen innerhalb dieser Lieferkette behandelt werden. Ich habe kürzlich gelesen, dass die überwiegende Mehrheit der Arbeiter, die Kleidung nähen und herstellen, etwa zu 85 % Frauen sind. Die größte Menge an Kleidungsstücken für die westliche Welt wird in China, Indien und Bangladesch hergestellt. Das bedeutet, dass auch die meisten "Sweat Factories" in diesen Ländern zu finden sind. Eine Sweat Factory ist eine Produktionsstätte, in der die Beschäftigten lange Stunden unterbezahlter Arbeit unter schlechten und unsicheren Bedingungen ertragen müssen. 

 

 

 

Wie findet man also heraus, ob etwas ethisch hergestellt wird?


Ein guter Indikator ist immer der Preis. Wenn auf dem Preisschild eines T-Shirts 5€ steht oder man eine Jeans für 10€ bekommt, dann können wir davon ausgehen, dass etwas faul ist. Wie ist es deiner Meinung nach möglich, ein Kleidungsstück so günstig zu bekommen?
In einem 5€-T-Shirt findest du die Kosten der Herstellungsfirma des Kleidungsstücks, den Lohn der Arbeiter und den Gewinn der Firma, für die sie hergestellt wurden. Wenn ein T-Shirt weniger kostet als ein Mittagessen, ist das ein Problem.

Wenn etwas teuer ist, bedeutet es leider nicht, dass es auch ethisch hergestellt wurde. Vor ein paar Jahren begann  theguardian.com  darüber zu berichten, wie Missbrauch für weibliche Näherinnen in diesen Ländern tägliche Realität ist.

Wir haben letztes Jahr gesehen, wie Arbeiterinnen der Luxus-Sportartikelmarke Lululemon missbraucht und geschlagen wurden. Die Leggings, die diese Frauen herstellen, kosten 98€. Wenn also ein niedriger Preis eindeutig ein Indikator ist und hohe Kosten keine Garantie für eine faire und gesunde Arbeitsumgebung sind, was dann? Transparenz ist der Schlüssel. Wenn eine Marke hart gearbeitet hat, um sicherzustellen, dass ihre Lieferkette ethisch vertretbar ist, werden sie stolz auf sie sein und sie für den Verbraucher zugänglich machen.

Das Beste ist, Fragen zu stellen. Schau dir ihre Websites genau an oder schreibe eine E-Mail, um sicherzugehen. Wenn eine Marke nichts zu verbergen hat, schicken sie dir gerne die gesuchten Informationen. Wie ich bereits sagte, sind sie stolz darauf.

  • wo wird meine Kleidung hergestellt?
  • wer hat meine Kleidung hergestellt?
  • was wird für die Sicherheit der Arbeitnehmer getan?
  • ist der Lohn hoch genug, um den Lebensunterhalt zu sichern?
  • können Sie das beweisen?

Was wir tun können: Wähle mit Bedacht das nächste Kleidungsstück aus. Wissen ist Macht. Du denkst, du bist zu klein, um etwas zu bewirken? Bewusstheit ist immer der erste Schritt. Lass uns zusammen in die richtige Richtung gehen.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Die Herbsttiere sind los!

SHOP NOW

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen